PRESSE

Hero Zero: Das Heldenversteck

Hero Zero: Das Heldenversteck

Umfangreiches Feature und Relaunch der mobilen Version für den Free2Play-Hit

München, 25. Januar 2017: Neues Jahr – Fettes Feature – Neuer Mobile-Look! Für die Helden des Free2Play Browserspiels Hero Zero könnte das Jahr 2017 nicht fantastischer starten! Das gesamte Entwicklerteam von Playata feilte über die vergangenen Monate mit hohem Aufwand am bisher größten Update in der Geschichte des Browserhits. Helden können ein umfangreiches neues Feature, welches ab sofort ein fester Bestandteil des Spiels ist, erleben: Das Heldenversteck! Zudem brilliert Hero Zero ab sofort mit einer überarbeiteten Grafik, sowie mit einem Relaunch der mobilen Version.

Das Heldenversteck
Spieler, die bereits Stufe 8 erreicht haben, erhalten Zugriff auf eine Geheimbasis, die unterhalb ihres heldenhaften Häuschens in Humphreydale angesiedelt ist. Zu Beginn besteht die Basis noch aus leeren Bauplätzen, die Schritt für Schritt zu einem ausgewachsenen Heldenversteck ausgebaut werden können. Damit das möglich ist, muss zunächst eine Versteckzentrale errichtet werden, die den Grundstein für weitere Räume bildet und zudem noch, als Ersatz für das bisherige Arbeits-Feature, stetig Münzen sammelt, die dort abgeholt werden können. Für eine spätere Umgestaltung des Heldenverstecks können die Räume auch eingepackt und später wieder neu platziert werden. Es kann stets eine Bau-Aktion gleichzeitig ausgeführt werden – jedoch besteht die Möglichkeit den fleißigen Arbeitsroboter über einen besonderen Raum zu verbessern, oder sich einen zweiten Arbeitsroboter zu organisieren, um flinker voranzuschreiten.

Ressourcen sammeln und mit anderen Spielern messen
Verschiedene Räumlichkeiten produzieren unterschiedliche Ressourcen wie Superkleber oder Zeronit, die es neben Münzen und Erfahrungspunkten zu sammeln gilt. Für Bau-Aktionen werden Ressourcen benötigt, die in entsprechenden Räumen zur Ressourcengewinnung – wie die Zeronit-Mine und die Superkleber-Manufaktur – gesammelt werden. Spieler erweitern nach und nach den Platz des eigenen Versteckes und schalten neue Bauplätze frei, um dort weitere Räume zu errichten. Wer seine unterirdische Basis entsprechend aufbaut und Kampfeinheiten in der dafür vorgesehenen Kampfzentrale produziert hat, kann andere Heldenverstecke angreifen und einen Teil von deren Ressourcen rauben.

Relaunch der mobilen Version
Ab sofort dürfen sich Helden zudem auch unterwegs auf noch mehr Spielspaß freuen! Die mobile Version von Hero Zero wurde komplett überarbeitet und brilliert mit einem erneuerten Setting, einer verbesserten Steuerung und einem aufpolierten Look.

Die Hero Zero-App steht sowohl im AppStore als auch im Google PlayStore zum kostenlosen Download bereit und ist zudem über Facebook oder direkt über play.herozerogame.com spielbar.

Über Hero Zero
In dem kostenlosen Browserspiel Hero Zero steigen Spieler zum absoluten Superhelden auf, bestreiten zahlreiche Missionen in unterschiedlichen Welten, trainieren ihren selbst erstellten Charakter und verbessern die eigenen Eigenschaften, um die Bösewichte schneller und geschickter aus der Welt zu schaffen. Jeder einzelne Charakter kann individuell geskillt werden – hierzu stehen Eigenschaften wie Kraft, Kondition, Intuition oder aber Grips zur Verfügung. Für Teamplayer steht ein Gildensystem bereit, um die Weltherrschaft im Team zu erkämpfen.

Das humorvolle Browsergame Hero Zero freut sich seit seinem Launch im Januar 2012 über mehr als 25 Millionen registrierte User in Europa, Nordamerika, Südamerika und Asien – Cross-Plattform spielbar über iOS, Android sowie PC und Facebook.

Weitere Informationen und spannende Posts auf der offiziellen Facebook-Seite  sowie auf Twitter.

Für eingefleischte Hero Zero-Fans ist der Hero Zero Megastore ein Muss.

Schreibe einen Kommentar